de fr it

Louis EdouardCoulin

22.9.1836 Couvet, 14.4.1890 Neuenburg, ref., von Couvet. Sohn des Henri-Julien, Notars, und der Emilie-Jenny Jeanjaquet. Bertha Flühmann, Tochter des Frédéric-Charles, von Peseux. Uhrenhändler in Môtiers (NE). 1871 stellvertretender Präs. des Bezirksgerichts Val-de-Travers, Präs. des Bezirksgerichts Neuenburg und des Strafgerichts (1877-84). 1876-77 Gemeindepräs. von Môtiers. Als Radikaler ersetzte C. im Juni 1884 den verstorbenen Auguste Leuba im Nationalrat, trat von diesem Amt jedoch schon im Oktober desselben Jahres zurück, da er zum Direktor der zweiten, 1883 gegr. Kantonalbank Neuenburgs ernannt wurde, die er bis zu seinem Tode leitete. Er beendete seine polit. Karriere 1888-90 als Generalrat (Legislative) der Stadt Neuenburg.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 891 f.
  • F. Coulin-Montandon, Les C. de père en fils, Ms., 1980 (AEN)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.9.1836 ✝︎ 14.4.1890