de fr it

Johann JakobHauser

22.6.1828 Wädenswil, 8.2.1891 Coldirodi (bei San Remo, Ligurien), ref., von Wädenswil und Rüti bei Riggisberg. Sohn des Hans Kaspar, Gasthofbesitzers. Bruder des Adolf (->). 1853 Anna Esther Ühli, Tochter des Kaspar. Nachdem H. die Schulen in Wädenswil absolviert hatte, übernahm er den väterl. Gasthof Engel und betrieb daneben Landwirtschaft. 1868 kauft er die Kuranstalt Gurnigel und baute sie zum internat. bekannten Badehotel aus. 1875-91 sass H. im Berner Grossrat, 1881-91 im Nationalrat, wo er der Mitte, später den Radikaldemokraten zugeordnet wurde. Er gehörte dem Vorstand der Ökonom. Gesellschaft Bern an, gründete die Armenanstalt Riggisberg mit und machte sich um die Pferdezucht verdient. Unter seiner Leitung umfasste das Familienunternehmen H. u.a. das Bad Weissenburg, die Schweizerhof-Hotels in Bern und Luzern, das Giessbach-Hotel, das Hotel Rigi-Scheidegg sowie Häuser in Italien, Frankreich und Deutschland.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 173
  • F. Ammann, Genealog. Kartei dynast. Hoteliers- und Gastwirte-Fam., 1977, H. 6
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.6.1828 ✝︎ 8.2.1891