de fr it

JohannImfeld

25.9.1798 Lungern, 6.1.1865 Lungern, kath., von Lungern. Sohn des Franz Josef, Landammanns, und der Aloisia geb. I. Anna Katharina Ming. Unterricht bei seinem Onkel, dem Pfarrhelfer Johann Maria I., Medizinstud. in Freiburg i.Br., Arzt, im Volksmund "Mattlidoktor" genannt. 1839 Ratsherr für die Konservativen, 1845 Zeugherr, 1847 alt Landammann, 1849, 1852, 1855, 1858 regierender Landammann von Obwalden, 1848-49 Ständerat, 1849-63 Erziehungsrat, 1849-63 Präs. des Sanitätsrates. I. war ein Mann von tiefem Ernst, strenger sittlicher und religiöser Haltung. Er hatte einen lebhaften Volkswitz, misstraute dem Fortschritt, war aber ein musterhafter und unbestechl. Magistrat.

Quellen und Literatur

  • Obwaldner Ztg., 14.1.1865
  • E. Omlin, Die Landammänner des Standes Obwalden und ihre Wappen, 1966, 187 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.9.1798 ✝︎ 6.1.1865