de fr it

FranzNeuhaus

1.5.1853 Oberhofen am Thunersee, 21.10.1940 Thun, ref., von Lützelflüh, ab 1886 von Thun. Sohn des Johann und der Anna Maria geb. Fuess. Margaritha Magdalena Zürcher, Tochter des Friedrich, von Wyssachen. Progymnasium, 1869-89 Lehrling, dann Sekr. im Büro seines Onkels Johann Zürcher. 1889-91 Sekr. der kant. Baudirektion, 1892-1922 Kreisoberingenieur des Berner Oberlands. 1886-1919 Präs. der kant. technischen Kommission. N. machte sich verdient um die Emmenkorrektion (1886-1919 Abschnitt Kirchberg-Emmenmatt), als Strassenbauleiter am Thunersee (1882-84 Abschnitt Merligen-Neuhaus) und am Grimsel (1891-92). N. sass 1887-1919 im Thuner Gemeinderat und 1893-1902 im Nationalrat, wo er seinen Onkel ersetzte. Er galt als gemässigter Radikal-Demokrat, der politisch nicht hervortrat. Oberst der Artillerie.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 207
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.5.1853 ✝︎ 21.10.1940