de fr it

FritzZumstein

12.5.1858 Enggistein (Gem. Worb), 11.4.1922 Hof Hinderer Rohrberg (Gem. Courroux), ref., von Seeberg. Sohn des Fritz, Landwirts, und der Elisabeth geb. Baumgartner. 1890 Lina Brönnimann, Tochter des Niklaus. Schulen in Enggistein und Sprachaufenthalt in Morges. Als Landwirt und Viehzüchter übernahm Z. den elterl. Hof und war Gemeinderat und Gemeindepräs. der Ortsgem. Enggistein. 1899-1917 sass er als Freisinniger im Nationalrat (Mitglied der Geschäftsprüfungs- und Alkoholkomm.). 1906 erwarb Z. den Berghof Hinderer Rohrberg, baute ihn zu einem Musterbetrieb aus und übersiedelte 1917 dorthin. Er war auch im Vorstand in versch. Viehzüchtervereinigungen und der Schweiz. Gemeinnützigen Gesellschaft.

Quellen und Literatur

  • Anleitung zur Weidewirtschaft im Hügel- und Flachlande, 1903
  • Fragen aus dem Gebiete der Rindviehzucht, 1923
  • Neue Berner Ztg., 15.4.1922
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 248
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.5.1858 ✝︎ 11.4.1922

Zitiervorschlag

Hättenschwiler, Diego: "Zumstein, Fritz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/032849/2014-02-21/, konsultiert am 03.12.2020.