de fr it

HansDinkelmann

4.9.1857 Hellsau, 1.6.1934 Bern, ref., von Hellsau. Sohn des Niklaus, Primarlehrers. 1) Sophie Bertha Roth, Tochter des Rudolf, Wirts in Bern, 2) Anna Susanna Rosa Merlach verwitwete Roth, Tochter des Johann, Eisenbahningenieurs. Gymnasium in Burgdorf. Ingenieurstud. am Polytechnikum Zürich, 1878 Dipl. Ing. 1879-84 eigenes Vermessungsbüro, 1884 Ingenieur beim Eidg. Post- und Eisenbahndep. (Eisenbahn- und Flussbauten). 1892-97 Direktor der Emmentalbahn, 1897-1905 der Burgdorf-Thun-Bahn, mit deren Bau er die erste elektrisch betriebene Normalspurbahn der Schweiz schuf. 1905-22 Mitglied der Generaldirektion der SBB (1912-22 Präs.). 1922-29 Direktor des Zentralamts für den internat. Eisenbahntransport. 1890-92 radikaler Berner Regierungsrat, 1893-1905 Nationalrat. Der Eisenbahnfachmann setzte sich v.a. für die Nebenbahnen ein.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 156 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.9.1857 ✝︎ 1.6.1934