de fr it

UlrichSchmidli

12.7.1932 Zürich, ref., von Neftenbach. Sohn des Walter, Landwirts, und der Charlotte geb. Krüger, Gärtnerin. 1959 Sonja Graf, Tochter des Emil, Käsers. 1939-45 Primarschule in Posen (heute Poznań, Polen), 1946-49 Sekundarschule in Brunnen und Tägerwilen, 1949-53 kant. Lehrerseminar Kreuzlingen. 1953-80 Primarlehrer in Blidegg (heute Gem. Zihlschlacht-Sitterdorf). Seit 1957 SP-Mitglied, 1972-75 Sekr., 1975-80 Präs. der SP Thurgau. 1973-80 Gemeinderat von Zihlschlacht, 1968-80 Thurgauer Kantonsrat, 1980-96 Regierungsrat (Bau und Umwelt). S. machte sich um die Lösung des Abfallproblems, die Durchsetzung der Luftreinhalteverordnung, die Erstellung kant. Richtpläne, die Thurkorrektion und das Natur- und Heimatschutzgesetz von 1992 verdient. Unter seiner Direktion entstanden versch. Neu- und Erweiterungsbauten sowie Teilstücke der A7.

Quellen und Literatur

  • Thurgauer Ztg., 26.10.1995; 29.5.1996; 24.9.2005
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF