de fr it

ErnstNeukomm

14.3.1935 Hallau, ref., von Hallau. Sohn des Ernst, Bauarbeiters. Bruder des Alfred (1945), Nationalrats und Gemeinderats in Bern. 1962 Ursula Maag, Tochter des Eduard, Polizeibeamten. Schulen in Hallau, 1951-54 Bierbrauerlehre in Schaffhausen (Falken AG), 1954-55 berufl. und sprachl. Weiterbildung in Freiburg und Sitten, 1956-59 Polizeibeamter. 1959-61 Redaktor der "Schaffhauser AZ", 1961-68 Gewerkschaftssekr. VHTL und Vizepräs. des Kant. Gewerkschaftskartells Schaffhausen. 1956 Gründer der SP-Sektion Hallau, 1965-68 Grossstadtrat und Kantonsrat Schaffhausen, 1965-69 Präs. der SP des Kt. Schaffhausen und Vorstandsmitglied der SPS. 1969-2000 Regierungsrat (Bau- und Forstwirtschaftsdirektor, siebenmal Regierungspräs.), 1972-2000 Mitglied der Internat. Bodenseekonferenz (1976-78 und 1995 Präs.; Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg). Versch. Verwaltungsratsmandate (u.a. NOK, Kraftwerke Rheinau AG). In seiner Amtszeit als Regierungsrat war N. für versch. Neu- und Ergänzungsbauten (u.a. Erweiterung Kantonsspital, A4-Stadttunneltangente) verantwortlich und setzte sich für den Umwelt- und Heimatschutz (Randen, Rhein) sowie den Ausbau der Rad- und Wanderwege ein (1975-2002 Präs. Schweiz. Wanderwege).

Quellen und Literatur

  • StadtA Schaffhausen, Personalia
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF