de fr it

Secondo-VittorioAntognini

23.8.1877 Bellinzona, 30.12.1958 Bellinzona, katholisch, von Magadino. Sohn des Benigno (->). Ledig. Besuch der Kollegien Don Bosco in Maroggia und St. Michael in Freiburg, danach Studium am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich (1900 dipl. Ing.). Bis 1910 Mitarbeit am Bau des Simplontunnels. Nach seiner Rückkehr nach Bellinzona bis 1943 technischer Direktor der Tessin-Korrektion. Ausschussmitglied des Konsortiums für die Melioration der Magadinoebene. 1923-1925 konservativer Nationalrat.

Quellen und Literatur

  • Popolo e Libertà, 2.1.1959
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.8.1877 ✝︎ 30.12.1958

Zitiervorschlag

Pablo Crivelli: "Antognini, Secondo-Vittorio", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2001, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/033470/2001-07-25/, konsultiert am 05.03.2024.