de fr it

HenriGendre

15.8.1900 Freiburg, 13.2.1981 Villarsel-sur-Marly, kath., von Freiburg, Belfaux und Marly. Sohn des Pierre, Forstingenieurs, und der Marie geb. Aeby. Neffe des Pierre Aeby. Emérite Perler, Tochter des Joseph, Unternehmers. Kollegium St. Michael in Freiburg, Ausbildung zum Bauern in Grangeneuve (Gem. Posieux). G. führte den Familienbetrieb in Villarsel-sur-Marly, wo er 1924-57 als Gemeindepräsident wirkte. 1946-60 konservativer Freiburger Grossrat, 1951-56 Mitglied der Staatswirtschaftskommission. 1954-59 Nationalrat. G. war in zahlreichen Vorständen von Freiburger und Schweiz. Dachverbänden der Bauern aktiv, v.a. im Vorstand des Freiburger Bauernverbandes und in der Fédération des syndicats agricoles. Er vertrat die Interessen von Züchtern und Bauern.

Quellen und Literatur

  • La Liberté, 19.2.1981
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Rolle, Marianne: "Gendre, Henri", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.06.2004, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/033519/2004-06-22/, konsultiert am 25.11.2020.