de fr it

OscarMayer

4.6.1916 Samedan,9.10.2011 Chur, konfessionslos, von Tschlin. Sohn des Michel Mayer, Bahnangestellten, und der Margheritta geborene Mayer. 1939 Clara Virginia Pergmann, von Bormio. Oscar Mayer liess sich ab 1932 zum Schriftsetzer ausbilden und übte danach seinen Beruf bis 1949 in Samedan und Chur aus. 1949-1964 war er beim Gewerkschaftskartell Graubünden als Arbeitersekretär tätig. Für die Sozialdemokraten gehörte er dem Stadtrat (Exekutive) von Chur an, 1950-1964 nebenamtlich, 1964-1980 vollamtlich, wobei er das Departement für Soziales, Schulen und Polizei leitete. 1950-1975 war er Schulratspräsident von Passugg-Araschgen. Von Januar bis Dezember 1963 sass er im Nationalrat. Als Stadtrat setzte sich Mayer vor allem für die Förderung schwächerer Schüler, die Schaffung guter Arbeitsbedingungen für das städtische Personal und für die Verbesserung des Zivilschutzes ein.

Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Martin Bundi: "Mayer, Oscar", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.05.2021. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/033559/2021-05-06/, konsultiert am 26.06.2022.