de fr it

HerbertMoos

1.1.1893 Zug, 21.3.1965 Genf, kath., von Zug. Sohn des Josef (->). 1) 1919 Marie Louise Pellet, Tochter des Jules, 2) 1964 Verena Kocher, Tochter des Rudolf. Aufgewachsen in Paris. Gymnasium in Bern, Studien in Recht, Philosophie und Geschichte in München, Wien, Paris und Grenoble. 1918 Privatsekr. des Japanologen Basil Hall Chamberlain in Tokio. Bis 1936 weit gereister Mitarbeiter u.a. der "Schweizer Zeitung" und der "Schweiz. Republikanischen Blätter", Übersetzer für die tschech. Völkerbundspressestelle. Ende 1936 Redaktor der wöchentl. Radioreihe "Völkerbundschronik", Ausbau zu einer aussenpolit. Rundschau (ab Sept. 1939 neu "Weltchronik"). Ab Okt. 1939 ferner Auslandredaktor der "Tat". Wegen seiner antinazist. Haltung auf Druck der dt. Gesandschaft in Bern und des Bundesrats Marcel Pilet-Golaz 1940 Entlassung bei Radio Beromünster (Jean Rudolf von Salis als M.' Nachfolger) und Verlust der Stelle bei der "Tat". 1939-41 Berner LdU-Nationalrat. 1940-46 Herausgabe der Chronik "Das Grosse Weltgeschehen" (6 Bde.) unter Mitarbeit von Franz Carl Endres. M. starb vergessen und verarmt.

Quellen und Literatur

  • Archiv Radio DRS, Bern
  • C. Schröder, Politik im schweiz. Rundfunk bis 1947, 1991, 53, 98-111
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF