de fr it

Henri AugusteSandoz

18.4.1878 Le Locle, 24.2.1936 Lausanne, ref., von Le Locle und La Chaux-de-Fonds. Sohn des Henri Frédéric (->). 1900 Marie Berthe Mamie, Tochter des Jean-Baptiste. Nach der Ausbildung am Technikum Winterthur übernahm S. 1913 von seinem Vater die Leitung der Tavannes Watch Co. 1910-20 war er Gemeindepräs. von Twann. Als freisinniger Berner Nationalrat (1925-34) präsidierte er die SBB-Komm. und erwirkte 1931 den dringl. Bundesbeschluss zur Unterstützung der Uhrenindustrie. Er trug 1932 zur Errichtung einer zweiten eidg. Darlehenskasse bei, die den Exporteuren zugute kommen sollte. S. war Gründer und Präs. des kant. Arbeitgeberverbands bern. Uhrenfabrikanten, Vorstandsmitglied des Verbands schweiz. Uhrenfabrikanten und gehörte als Delegierter der Berner Regierung über 20 Jahre der Schweiz. Uhrenkammer an. Mitglied der Freimaurerloge Alpina in Saint-Imier.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 26.2.1936
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.4.1878 ✝︎ 24.2.1936