de fr it

NellyWicky

2.3.1923 Le Petit-Saconnex, 27.1.2020 Onex, reformiert, von Genf. Tochter des Robert Rosset, Angestellten der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), und der Hélène geborene Pièce. 1948 Robert Wicky, Monteur der Post-, Telefon- und Telegrafenbetriebe (PTT) und Genfer Grossrat für die Partei der Arbeit (PdA), Sohn des Emile William Eugène Wicky, Postverwalters. Pädagogikstudium am Institut Jean-Jacques Rousseau in Genf, dort Schülerin Jean Piagets. Primarlehrerin in Meyrin, anschliessend an verschiedenen Schulen des Kantons. Als Mitglied der Partei der Arbeit 1963-1991 Genfer Gemeinderätin (Legislative) und 1971-1975 erste Genfer Nationalrätin. 1983-1998 als Vertreterin ihrer Partei Mitglied der Fondation genevoise de constructions immobilières. Bis 1998 Vertreterin der Stadt im Vorstand der Fondation pour l'accueil et l'hébergement de personnes âgées und ab 1978 Mitglied der Association Cap-Vert Genève. Mitglied diverser Abstinentenvereine.

Quellen und Literatur

  • La Suisse, 15.10.1975.
  • Tages-Anzeiger, 5.2.2020 (Nachruf).
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Fanac Huguenin-Elie, Nathalie: "Wicky, Nelly", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.02.2020, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/033617/2020-02-04/, konsultiert am 28.09.2020.