de fr it

Paul-RenéMartin

17.10.1929 Lausanne, 14.4.2002 Lausanne, ref., von Wagenhausen, Saint-Aubin-Sauges und Lausanne. Sohn des Paul-René, Angestellten der Eidg. Versicherungskasse, und der Jeanne Marie geb. von Allmen. 1963 Simone Jeannine Volet, Tochter des Jean Daniel, Zimmermanns. Stud. der Rechtswissenschaften in Lausanne, 1954 Lizentiat. 1954-60 Privatlehrer, 1960-67 Personal- und Verwaltungschef der Eidg. Landwirtschaftlichen Forschungsanstalt Lausanne, 1967-76 Generalsekr. des Dep. für Landwirtschaft, Industrie und Handel des Kt. Waadt. 1965-76 Gemeinderat von Lausanne, 1976-81 Stadtrat (Industrielle Betriebe), 1981-89 Stadtpräs. (1983 Europapreis für Lausanne), 1977-87 freisinniger Waadtländer Grossrat, 1987-91 Nationalrat, 1979-84 Präs. der FDP des Kt. Waadt. Untersuchungsrichter am Militärgericht. Ab 1948 Helveter.

Quellen und Literatur

  • StadtA Lausanne, Dokumentation
  • Helvétia: Livre d'or de la section vaudoise, 1983, 511 f.
  • 24 heures, 15.4.2002
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Polla, Louis: "Martin, Paul-René", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.01.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/033749/2008-01-07/, konsultiert am 24.11.2020.