de fr it

ArnoldSchiess

13.5.1863 (bis 1893/94 Arnold Scheuss) Teufen (AR), 15.6.1937 Trogen, ref., von Trogen. Sohn des Johann Bartholome Scheuss, Bäckermeisters, und der Johanna geb. Oertle. 1) 1887 Marina Hugener, Tochter des Bartholome, Wirts und Metzgermeisters, 2) 1900 Johanna Hartmann, Tochter der Susanna. Seminar Kreuzlingen. Hilfslehrer an der thurg. Knabenerziehungsanstalt in Emmishofen. 1886-89 Primarlehrer in Trogen, 1889-1919 Leiter der Waisenanstalt in Trogen, 1896-1923 Lehrer an der von ihm mitinitiierten Übungsschule. 1919-29 als Bauernvertreter Mitglied der Kantonsregierung (Bau- und Landwirtschaftsdirektion). Mitglied der Gemeindeschulkomm., der Hilfsgesellschaft, des Armenvereins, der Kirchenvorsteherschaft, der Synode, Präs. des Bienenzüchtervereins Appenzell-Mittelland, Aktuar des kant. landwirtschaftlichen Vereins, Vorstandsmitglied des Schweiz. Bauernverbands.

Quellen und Literatur

  • J. Böni, Zum Andenken an Arnold S., Waisenvater und Regierungsrat, 1937
  • AJb 65, 1938, 63-67
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.5.1863 ✝︎ 15.6.1937