de fr it

PierreMétral

18.7.1936 Genf, 22.7.1996 Genf, ref., von Genf. Sohn des Léon Albert André, Musikers, und der Marie Gabrielle geb. Cusin. Ledig. M. studierte Oboe am Konservatorium Genf, dann Komposition bei Henri Dutilleux in Paris und bildete sich autodidaktisch zum klass. Perkussionisten aus. 1957-58 war er Mitglied des Symphonieorchesters St. Gallen und 1958-93 des Orchestre de la Suisse romande. 1961 gründete er das Ensemble intrumental de Genève mit dem Ziel, die zeitgenöss. Musik zu pflegen und zu fördern (40 Uraufführungen), sowie 1974 das Centre international de percussion in Genf. Ab 1968 war er Prof. für Perkussion am Konservatorium Genf und ab 1977 am Konservatorium Sitten. Seine nahezu 50, hauptsächlich für Schlagzeug komponierten Werke - darunter namentlich die "Chansons au Village" (1981) zu Texten von Charles Ferdinand Ramuz - sind von Igor Strawinsky, Arthur Honegger und Paul Hindemith beeinflusst.

Quellen und Literatur

  • Konservatorium Genf, Nachlass
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.7.1936 ✝︎ 22.7.1996