de fr it

BeatJunker

27.9.1928 Bern, 5.1.2019 Bern, ref., von Rapperswil (BE). Sohn des Hermann, Mittelschullehrers, und der Martha geb. Bohnenblust, Primarlehrerin. 1958 Hanni Moser, Primarlehrerin, Tochter des Paul, Primarlehrers und Organisten. Studium in Bern und Bonn, 1953 Gymnasiallehrerpatent, 1955 Doktorat, 1966 Habilitation bei Erich Gruner. 1956-78 unterrichtete J. am Lehrerseminar Hofwil, 1971-92 wirkte er als ao. Prof. an der Univ. Bern. 1978 stellte ihn die Berner Regierung von seiner Unterrichtstätigkeit in Hofwil frei, damit er die Fortsetzung von Richard Fellers Werk verfassen konnte. Seine "Geschichte des Kt. Berns seit 1798" (3 Bde., 1982-96) beschäftigt sich mit den institutionellen und polit. Aspekten der Berner Geschichte zwischen 1798 und 1995. 1972-78 Präs. des Hist. Vereins des Kt. Bern. 1972-74 erster Generalsekretär der Allg. Geschichtforschenden Gesellschaft der Schweiz.

Quellen und Literatur

  • Der kleine Bund, 26.9.1998
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.9.1928 ✝︎ 5.1.2019