de fr it

FrançoisOdy

28.3.1896 Genf, 24.10.1957 Genf, kath., von Vaulruz und Genf. Sohn des Firmin (->). Marika Kaleva. Kollegium St. Michael in Freiburg, Matura in Einsiedeln. 1922 Arztdiplom in Genf, 1924 Doktor. Zahlreiche Praktika im Ausland, insbesondere in den Vereinigten Staaten. 1927-30 Chef der zweiten Chirurgieabt. am Genfer Kantonsspital, 1940-52 Chefchirurg am Kantonsspital Freiburg. O. war Neurochirurg und prägte die Ody-Operation genannte Trepanation des Hinterhaupts. 1948-51 führte er in der psychiatr. Klinik von Marsens zahlreiche Lobotomien durch. O. stand oft in Konflikt mit seinen Kollegen. Er publizierte Fachliteratur und seine Erinnerungen, darunter "Im Kampf mit den Kannibalen" (1947, franz. 1939). 1930 Fellow der Rockefeller Foundation, 1932 Ritter der Ehrenlegion.

Quellen und Literatur

  • StAFR, Dossier
  • Tribune de Genève, 25.10.1957
  • J. Fabre, Le crabe, 1965
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.3.1896 ✝︎ 24.10.1957