de fr it

EduardCattani

13.4.1841 vermutlich Engelberg, 20.9.1908 Engelberg, katholisch, von Engelberg. Sohn des Maurus, Gastwirts Zum Engel in Engelberg und Ratsherrn, und der Karoline geborene Kuster. Elise Odermatt, Tochter des Engelwirts von Stans. Gastwirt Zum Engel. 1867-1882 und ab 1894 Gemeinderat, 1868-1908 liberal gesinnter Obwaldner Kantonsrat, 1878-1880 Engelberger Talammann, 1880-1882 Statthalter. 1877-1887 Oberrichter. Erbauer des Hotels Titlis (1865), der Kuranstalt (1898) und des Grand Hotels (1902) in Engelberg. 1883 Initiant und Mitbegründer des Kur- und Verschönerungsvereins Engelberg. Als Vorstandsmitglied und Präsident 1895-1908 beeinflusste und förderte er massgeblich den Auf- und Ausbau seiner Heimatgemeinde zum Kur- und Fremdenort (Ausbau des Strassennetzes, Einführung der Elektrizität ab 1887 und des Telefons 1897, Bau der Stansstad-Engelberg-Bahn 1898).

Quellen und Literatur

  • E. Omlin, «Die Talammänner von Engelberg», in Obwaldner Geschichtsbl. 12, 1974, 163
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.4.1841 ✝︎ 20.9.1908

Zitiervorschlag

Roland Sigrist: "Cattani, Eduard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.02.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/041136/2005-02-01/, konsultiert am 24.02.2024.