de fr it

ViktorGirtanner

31.12.1915 Luzern, 2.6.2001 Sarnen, katholisch, von St. Gallen. Sohn des Hermann August und der Katharina Anna Cäzilia geborene Betschard. Mathilde Maria Angerer. Primar- und Kantonsschule in Luzern, ab 1934 Studium der Chemie an der ETH Zürich, 1938 dipl. Ing., 1941 Dr. ing. chem. 1941-1958 Labor- und Forschungsleiter in Schweizer und deutschen Kunststoffproduktions- und -verarbeitungsbetrieben. 1958 gründete Viktor Girtanner mit Hermann Baehni die Kunststoff AG Sarnen, die er bis Ende 1980 als Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates leitete und zu einem weltweit tätigen Unternehmen und dem bedeutendsten Arbeitgeber in Obwalden ausbaute. Girtanner verband innovativen Unternehmergeist (1962 Kunststoffdichtungsbahn Sarnafil) mit sozialem Engagement (1972 Einführung Mitarbeiteraktien und Mitbestimmung der Mitarbeitenden). Nach der Pensionierung schloss Girtanner ein Theologiestudium ab und war danach als Spitalseelsorger in Luzern tätig.

Quellen und Literatur

  • 40 Jahre Sarna, 1958-1998, 1998
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.12.1915 ✝︎ 2.6.2001

Zitiervorschlag

Roland Sigrist: "Girtanner, Viktor", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.09.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/041144/2005-09-01/, konsultiert am 21.07.2024.