de fr it

JostKnopfli

1550 oder 1552, 30.11.1634 Zug, kath., von Zug. Sohn des Hans und der Maria Landtwing. 1) Agatha Ulimann, Tochter des Beat, Obervogts und wohlhabenden Bauern, 2) Anna Weiss. 1579 Vogt von Gangolfswil. 1586/87 Stadtbaumeister. Senkte 1591/92 durch Abtiefung der Lorze in Cham den Zugerseespiegel um ca. 2,5 m zur Sicherung der Uferstrasse von Zug nach Cham. Wichtigster Zuger Architekt und Baumeister der Renaissance; erstellte zahlreiche bürgerl. und kirchl. Bauten in der Stadt Zug, z.B. 1580 das Zeughaus, 1595-97 das Kapuzinerkloster und 1608 das Frauenkloster.

Quellen und Literatur

  • J. Speck, «Stadtbaumeister Jost K. und die "Abgrabung" des Zugersees 1591/92», in Zuger Njbl., 1993, 22-49
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1550 oder 1552 ✝︎ 30.11.1634