de fr it

Johann LudwigMerz

30.10.1772 Herisau, 16.2.1851 Herisau, ref., von Herisau. Sohn des Hans Jakob, Modelstechers. Neffe des Johann Georg (->). 1) 1803 Johanna Elise Tanner, Tochter des Johann Jakob, Militärhauptmanns, 2) 1814 Sophie Müller, Tochter des Johann Jakob, Kaufmanns und Ratsherrn. 1790-96 Kompaniekommandant in sardin.-piemontes. Diensten, 1799-1815 Teilnahme an diversen militär. Operationen der eidg. Armee. Die Wahl zum eidg. Obersten lehnte M. 1813 ab, akzeptierte aber 1817 diejenige zum Obersten der piemontes. Armee bei gleichzeitiger Versetzung in den Ruhestand. 1806 übernahm M. das Handelsgeschäft eines Onkels in Herisau, wo er von 1796 an Buchhalter gewesen war. 1822-23 amtierte er als Ratsherr. Sich nebenberuflich mit Kartografie beschäftigend, übernahm M. 1819-31 die Kartierung des Appenzellerlandes für die Dufour-Karte. Daneben betrieb er 1827-41 meteorolog. Aufzeichnungen.

Quellen und Literatur

  • J.H. Graf, Die schweiz. Landesvermessung 1832-1864, 1896
  • O. Frehner, «Johann Ludwig M. von Herisau 1772-1851», in Appenzeller Kal., 1955
  • P. Witschi, Appenzeller in aller Welt, 1994, 71
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF