de fr it

Châtaigneraie

Ehemalige Gemeinde, den Weiler Gachet umfassend, seit 1764 Teil der politischen Gemeinde Founex VD, Bezirk Nyon. 1550 6 Feuerstellen. Eine Grangie (klösterlicher Eigenwirtschaftshof) wurde zunächst direkt von der Abtei Bonmont bewirtschaftet, 1245 an Girard de Crassier verliehen. Am 5. März 1764 wurde Châtaigneraie, eine Siedlung mit ungeklärtem Rechtsstatus, durch den Landvogt von Nyon Founex angegliedert. Die Gebäude der 1908 gegründeten Ecole nouvelle werden heute von der Genfer Ecole internationale belegt.

Quellen und Literatur

  • J. Ferrari-Clément, Histoire de Founex, 1992, 39-42, 135-141

Zitiervorschlag

Hausmann, Germain: "Châtaigneraie", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.07.2005, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/041243/2005-07-14/, konsultiert am 29.11.2021.