de fr it

Johann UlrichFitzi

16.4.1798 Teufen (AR), 15.1.1855 Speicher, ref., von Bühler. Sohn des Johann Konrad, Webers und Taubenhändlers, später Metzgers und Wirts, und der Anna Barbara Hauser. 1) 1824 Anna Magdalena Zürcher, Tochter des Ulrich, 2) 1837 Anna Maria Lendenmann, Tochter des Konrad, 3) 1840 Anna Barbara Nänni, Tochter des Ulrich. Dorfschule in Teufen, daneben Hütebub, später Privatschulbesuch dank Gönnern. Ab ca. 1810 Hausbursche beim Arzt und Forscher Caspar Tobias Zollikofer in St. Gallen. Hier lernte F. zeichnen und aquarellieren und verfertigte zusammen mit Zollikofer über 1'000 Pflanzen- und Insektenbilder. Ab 1821 freischaffender Zeichner, Kopist, Kolorist, Modelstecher und Zeichenlehrer in Trogen und Speicher. 1838-42 Zeichenlehrer an der Kantonsschule Trogen. 1825-29 Vermessung der Gem. Trogen. Bekanntheit erlangte F. v.a. dank zahlreicher, fotografisch exakter Gebäude- und Dorfansichten, welche erstklassige hist. Quellen bilden.

Quellen und Literatur

  • J. Schläpfer, Johann Ulrich F., 1995
  • J. Schläpfer, «Johann Ulrich F. - Bildreporter des 19. Jh.», in Appenzeller Kal., 2005, 50-60
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.4.1798 ✝︎ 15.1.1855