de fr it

BartholomäusSchmid

25.8.1660 Andermatt, 5.1.1738 Andermatt, kath., 1693 Aufnahme ins Ursner Talrecht. Sohn des Johann, Architekten und Steinmetzen, und der Barbara Furrer. 1) Anna Maria Müller, 2) 1694 Maria Anna Katharina Lusser, Tochter des Johann Karl, Oberstleutnants. Barockarchitekt. Zu S.s Hauptwerken zählen die 1694-96 neu erstellte Pfarrkirche in Andermatt sowie die Pfarrkirche (1706-10), die Kapelle und das Pfrundhaus St. Karl (1718-21) in Hospental. S.s Wirken prägte die Architektur Urserns nachhaltig.

Quellen und Literatur

  • I. Müller, D. Schönbächler, «Die Ahnentaf. des Barockbaumeisters Bartholomäus S. von Ursern», in ZAK 40, 1983, 181-190
  • I. Müller, Gesch. von Ursern, 1984
  • Kdm UR 4, 2008
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.8.1660 ✝︎ 5.1.1738