de fr it

Gion AntoniBühler

10.10.1825 Ems, 24.12.1897 Ems, kath., von Ems (heute Domat/Ems). Sohn des Christian Balzer Bieler, Lehrers, und der Antonia geb. Caluori. Maria Catrina Schwarz. Nach Abschluss des Seminars Lehrer an versch. Schulen der Surselva. Ab 1859 Lehrer für Musik und Romanisch an der Kantonsschule Chur. Verfasser einer rätorom. Grammatik, einer dt. Grammatik für Romanen sowie mehrerer Novellen und Gedichte. Übersetzer von Schillers "Wilhelm Tell" ins Romanische. Herausgeber von Liederbüchern für gemischte und Männerchöre. Mitredaktor der Zeitung "Il Grischun", Gründer des Periodikums "Il Novellist". 1863 Mitbegründer der Societad Retorumantscha. B.s intensiven Bemühungen um eine einheitliche rätorom. Schriftsprache war kein Erfolg beschieden.

Quellen und Literatur

  • Bibliografia retorumantscha, 1986
  • L. Bühler, «Gion Antoni B.», in Igl Ischi 71, 1986, Nr. 26, 35-48
  • G. Deplazes, Funtaunas 3, 1990
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF