de fr it

Hans WilhelmHarder

1.2.1810 Schaffhausen, 5.9.1872 Schaffhausen, ref., von Schaffhausen. Sohn des Johann Christoph, Knopfmachers. 1) 1835 Johanna Brunnhofer, von Aarau, 2) 1846 Maria Cleophea Trechsler, von Zürich. Vorzeitiger Austritt aus dem Gymnasium, Knopfmacherlehre bei seinem Vater. 1834 durch Losentscheid zum Stadtratsdiener gewählt, 1848-72 kant. Gefängnisdirektor von Schaffhausen. H. widmete sich dem Sammeln von Urkunden und Antiquitäten, der Erhaltung von Baudenkmälern und der Erforschung der heimatl. Geschichte. Mitbegründer des Hist.-antiquar. Vereins, dem er seine Sammlungen vermachte. Verfasser lokalgeschichtl. und genealog. Arbeiten. Als Schüler des Zeichenlehrers Johann Jacob Beck hielt H. das alte Schaffhausen auf 245 Blättern fest. Er hinterliess ein 18-bändiges Tagebuch von hohem Quellenwert.

Quellen und Literatur

  • K. Schib, «Hans Wilhelm H.», in SchBeitr. 33, 1956, 317-325
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.2.1810 ✝︎ 5.9.1872