de fr it

MelchiorHurter

1.2.1735 Schaffhausen, 16.12.1811 Schaffhausen, reformiert, von Schaffhausen. Sohn des Johann Caspar, Zuckerbäckers. Ledig. Hauslehrer in Lyon, Neuenburg, Genf (1762) und Amsterdam (1776). Interesse an militärischen, speziell fortifikatorischen Fragen. Ca. 1778 Heimkehr. Anschliessend als Hauptmann Kommandant des Schaffhauser Artilleriekorps, dabei Leitung der Neubewaffnung. Professor der Mathematik und Physik am Collegium Humanitatis, Direktor des 1790 gegründeten Schaffhauser Kadettenkorps.

Quellen und Literatur

  • StASH und StadtB Schaffhausen, Nachlass
  • J. Zimmermann, «Melchior Hurter», in SchBeitr. 46, 1969, 102-104
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 1.2.1735 ✝︎ 16.12.1811

Zitiervorschlag

Jürg Zimmermann: "Hurter, Melchior", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.06.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/041379/2005-06-28/, konsultiert am 26.05.2022.