de fr it

JakobNüesch

11.8.1845 Hemmental, 8.10.1915 Schaffhausen, ref., von Balgach und Schaffhausen. Sohn des Johann Jakob, Lehrers, und der Anna geb. Hatt. 1874 Pauline Graff, Tochter des Peter, Goldschmieds. Primarschule in Hemmental, Realschule und Gymnasium in Schaffhausen, 1864-66 Stud. der Naturwissenschaften am Polytechnikum Stuttgart und an der Univ. Tübingen, u.a. beim Paläontologen und Mineralogen Friedrich August Quenstedt, 1875 Promotion zum Dr. phil. nat. an der Univ. Zürich. 1869-1914 Lehrer an der Realschule in Schaffhausen. 1876-1915 Kantonsrat (u.a. Komm. zur Beratung eines neuen Schulgesetzes), 1877-84 Erziehungsrat, 1889-1915 Grossstadtrat. 1884-1915 Kirchenrat des Kt. Schaffhausen. Als Naturwissenschaftler entdeckte N. das Bacterium lucens Nüesch, als Laienforscher grub er zusammen mit Alfred Nehring und Albrecht Penck die prähist. Fundstätten im Kesslerloch und v.a. im Schweizersbild aus. Die Grabungsbefunde publizierte er in Monografien.

Quellen und Literatur

  • StadtA Schaffhausen, Nachlass
  • H. Stamm, Dr. Jakob N., 1915
  • Verh. SNG 98, 1916, 39-47, (mit Werkverz.)
  • SchBeitr. 34, 1957, 217-220
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF