de fr it

MaximKowalewsky

27.8.1851 Charkow (Russland, heute Ukraine), 23.3.1916 Petrograd (heute St. Petersburg). Aufgrund seiner Reise in die Schweiz 1875, die der Erforschung des Allmendwesens galt, veröffentlichte K. 1877 in Zürich die Untersuchung "Umriss einer Geschichte der Zerstückelung der Feldgemeinschaft im Kt. Waadt". 1878-87 wirkte er als Prof. für Staatsrecht und vergleichende Rechtsgeschichte an der Univ. Moskau, 1887-1905 lebte er als Emigrant in Paris, wo er ebenfalls unterrichtete, und 1905-16 lehrte er an der Univ. Petersburg, an der er den ersten russ. Lehrstuhl für Soziologie innehatte. Er war ein Vertreter des Evolutionismus und erblickte den sozialen Fortschritt im Wachstum der Solidarität. Sein Werk umfasst Studien zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Feudalgesellschaft Westeuropas, zur Entwicklung des Parlamentarismus, zum Gewohnheitsrecht im Kaukasus sowie zur Bauerngemeinde in Russland und der Ukraine.

Quellen und Literatur

  • H.-P. Harstick, Vergleichende Studien zur Gesch. des Grundeigentums im Nachlass von Karl Marx, 1974
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.8.1851 ✝︎ 23.3.1916