de fr it

GuillaumeBrune

13.5.1763 (Guillaume-Marie-Anne) Brive-la-Gaillarde (Limousin), 2.8.1815 Avignon (ermordet). Buchdrucker. 1797 franz. Divisionsgeneral. Am 27.1.1798 vom Direktorium in Paris mit der Militäraktion gegen die Eidgenossenschaft beauftragt. B. übernahm die Division Ménard, die Division Schauenburg wurde ihm unterstellt. Am 4.2.1798 in Lausanne angekommen, führte B. vom 16. Februar bis 2. März Verhandlungen mit Bern über eine Regierungsänderung; gleichzeitig bereitete er den Angriff vor. Am 6. März marschierte er in Bern ein (Kapitulation am 4. März) und liess den bern. Staatsschatz beschlagnahmen. B.s Massnahmen, die auf eine Aufteilung der Schweiz in die drei Republiken Rhodanien, Helvetien und Tellgau abzielten, lösten allg. Empörung aus und wurden am 22. März widerrufen. Am 8. März zum Oberbefehlshaber der Italien-Armee ernannt, reiste B. am 28. März nach Mailand ab.

Quellen und Literatur

  • BBB, Nachlass
  • Dictionnaire de biogr. française 7, 1956, 522-525
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.5.1763 ✝︎ 2.8.1815
Systematik
Politik (1790-1848)

Zitiervorschlag

Fankhauser, Andreas: "Brune, Guillaume", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.06.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/041511/2004-06-08/, konsultiert am 26.01.2021.