de fr it

SebastianPetri

1546 Basel, 1627 Basel, ref., von Basel. Sohn des Heinrich (->). 1) 1583 Maria Irmi (✝︎1605), 2) Elisabeth Löffel. Zusammen mit seinen Brüdern Adam (->) und Sixtus (1547-ca. 1579) Schulunterricht in Basel und u.a. beim Humanisten Gilbert Cousin in Nozeroy (Burgund), darauf in der Offizin des Vaters tätig. Ab 1564 führte P. die Offizin seines verstorbenen Schwagers Hieronymus Curio weiter und übernahm dann die väterl. Offizin. Von ihm sind ca. 300 Drucke bekannt mit Illustratoren wie Tobias Stimmer und Gregor Sickinger. Neben Medizin und Alchemie druckte er viele historiograf. Werke, was einem Trend der Zeit entsprach, aber auch mit seinen und seines Bruders Adam persönl. Interessen zusammenhängen kann. 1626 endete die Offizin infolge des Dreissigjährigen Kriegs im Konkurs.

Quellen und Literatur

  • J. Benzing, Die Buchdrucker des 16. und 17. Jh. im dt. Sprachgebiet, 21982, 43
  • F. Hieronymus, 1488 P. ― Schwabe 1988, 1997
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Sebastian Henricpetri
Lebensdaten ∗︎ 1546 ✝︎ 1627