de fr it

EliséeLecomte

18.1.1799 Conches (Normandie), nicht vor 1859, kath., Franzose. Handelslehre in Paris, Kaufmann in L'Aigle (Normandie). Die Veröffentlichung zweier liberaler Broschüren 1824 trug L. einen Prozess ein, der ihn ruinierte. Anschliessend war er polit. Journalist in Paris, dann in Brüssel. 1829 kam er nach Genf, wo er als Korrektor des "Journal de Genève" arbeitete. Er gründete die "Sentinelle genevoise" und leitete sie 1830-33 als Chefredaktor; 1833-39 trug die Zeitung den Namen "Le National genevois". Im Jan. 1839 kaufte diese das "Journal de Genève" und nannte sich bis Juli desselben Jahres "Le National-Journal de Genève". L. änderte dann den Titel erneut in "Journal de Genève" und wirkte 1839-45 als dessen Chefredaktor. 1846 kehrte er nach Frankreich zurück und übernahm in Nantua die Leitung des "Réveil de l'Ain". 1850 wirkte er als Chefredaktor des "Démocrate d'Eure-et-Loir".

Quellen und Literatur

  • G. Mützenberg, «La destinée de trois journaux genevois du temps de la Restauration sous l'égide du Français Elisée L.», in Cinq siècles d'imprimerie genevoise, 1981, 239-260
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.1.1799 ✝︎ nicht vor 1859