de fr it

FriedrichBernet

13.9.1897 St. Gallen, 24.3.1956 St. Gallen, von St. Gallen. Sohn des Arnold, Ingenieurs, und der Elise Auguste geb. Zschokke. 1929 Gertrud Sophie Wille, von Basel. Gymnasium in St. Gallen, Stud. der Rechte und Nationalökonomie in Lausanne und Genf. Nach einem Volontariat bei der "Thurgauer Zeitung" wurde B. 1930 Korrespondent der "National-Zeitung", der NZZ und des "St. Galler Tagblatts", 1951 Redaktor des "St. Galler Tagblatts", wo er die Inlandredaktion leitete. B. vertrat ab 1945 die FDP im St. Galler Gemeinderat, amtierte als Präs. des Ostschweiz. Presseverbands sowie als Leiter des Freisinnig-demokrat. Pressevereins des Kt. St. Gallen.

Quellen und Literatur

  • St. Galler Tbl., 26.3.1956; 29.3.1956
  • TA, 26.3.1956
  • Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 5, 1961
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.9.1897 ✝︎ 24.3.1956