de fr it

JulesMarguerat

12.4.1829 Lausanne, 11.1.1889 Lausanne, reformiert, von Lutry. Sohn des Jean-Jacques-Louis, Cafetiers, und der Jeanne Françoise geborene Deprez. Ledig. Als Sekretär des Anwalts Gabriel-Antoine Miéville tätig, 1845-1847 Angestellter in einem Pariser Handelshaus, 1848-1850 Bankangestellter in Lausanne. 1850 engagierte Henri Druey Jules Marguerat für den "Nouvelliste vaudois", wo dieser von 1853 bis zu seinem Tod als Chefredaktor wirkte. In den 1870er Jahren erhielten Marguerat und sein Blatt Konkurrenz von Louis Ruchonnet, der mit seiner "La Revue" die neue radikale Strömung vertrat. 1872 und 1878 gehörte Marguerat der Begnadigungskommission an.

Quellen und Literatur

  • Nouvelliste vaudois, 12.1.1889
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.4.1829 ✝︎ 11.1.1889

Zitiervorschlag

Alain Clavien: "Marguerat, Jules", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.09.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/041610/2008-09-01/, konsultiert am 29.09.2022.