de fr it

KonradBürkli

15.6.1827 (Johann Konrad) Zürich, 22.2.1893 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Georg Konrad (->). Bruder des Arnold (->), Cousin des Karl (->). Ledig. Kindheit in Zürich, Ausbildung zum Kaufmann, 1846-48 Aufenthalte in Marseille und Lyon. Ab 1848 in Zürich, bis zur Auflösung 1856 in der elterl. Firma, 1856-82 Teilhaber der Firma Gebr. Bürkli, Seidenzwirnerei. 1869-78 Kantonsrat liberaler Richtung. 1873 Mitbegründer der Kaufmänn. Gesellschaft Zürich, 1873-89 im Vorstand, 1876-82 Präs., 1878-80 Präs. des Vororts, 1880 Präs. der Baukomm. für die neue Börse und Mitinitiator der Landesausstellung von 1883. B. förderte die Organisierung der kaufmänn. und industriellen Interessen in der aufkommenden Schutzzollpolitik und setzte sich als Präs. von Turnvereinen und -verbänden für das Turnen im Sinn der Volkserziehung ein.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 23.2.1893, (2. Bl.)
  • E. Richard, Kaufmänn. Ges. und Zürcher Handelskammer 1873-1923, Bd. 1, 1924
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF