de fr it

PaulHaupt

13.11.1889 Oftringen, 20.8.1978 Bern, ref., von Regensberg. Sohn des Heinrich, Schuhmachers, und der Luise geb. Wüest. Marie Siegrist, von Meisterschwanden. H. trat als Ausläufer in die 1906 gegr. Akadem. Buchhandlung von Max Drechsel in Bern ein, wurde Lehrling und erster Mitarbeiter. Nach dem Tod Drechsels übernahm er 1918 das Geschäft und baute es aus, indem er in die Verlagstätigkeit einstieg. 1946 gliederte er die Druckerei Gustav Grunau in Bern und 1967 die Buchhandlung Bartlomé in Interlaken an. Neben der Belletristik, den wissenschaftl. Publikationen und Sachbüchern bildeten Bücher aus dem Bereich Helvetica einen weiteren Schwerpunkt des Verlagsprogramms. H.s Berner und Schweizer Heimatbücher leiteten das Schweizer Heimatbücherwerk ein. Ausserdem war er erster Verleger der Werke Albert Schweitzers. 1942-58 sass H. als Freisinniger im Berner Stadtrat und 1946-58 im Grossrat. Er wurde von seiner Heimatgemeinde (Ehrenbürger 1959) und von der Univ. Bern (Ehrensenator 1969) geehrt.

Quellen und Literatur

  • W. Bühler, «Trauerfeier für Paul H.», in Jahrring, 1978, 67-76
  • Der Bund, 22.8.1978
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.11.1889 ✝︎ 20.8.1978