de fr it

Scintilla

Aktiengesellschaft für Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Elektrowerkzeugen mit Sitz in Solothurn, 1917 gegründet als Tochter der Brown Boveri & Cie. zur Herstellung von Magnetzündern für Verbrennungsmotoren. Rascher Aufschwung durch Aufträge zur Ausrüstung der Flugzeugindustrie in den USA. 1925-27 Aufbau von Tochtergesellschaften im Ausland, die aber in der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre wieder aufgelöst bzw. verkauft wurden. 1943 von den Alliierten auf die Schwarze Liste gesetzt; das Verbot von Im- und Export bis Mitte 1946 führte zur Umstellung der Produktion auf Elektrokleinmotoren, Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge. 1947 Eröffnung einer Zweigfabrik in St. Niklaus und Markteinführung der weltweit ersten elektr. Stichsäge. 1954 Übernahme der Aktienmehrheit durch die Robert Bosch GmbH (Stuttgart), welche die S. in der Folge schrittweise als Tochtergesellschaft in das eigene Unternehmen integrierte und seit 2005 100% der Aktien hält. 2010 ca. 1'100 Mitarbeiter.

Quellen und Literatur

  • 50 Jahre S. AG, Solothurn, 1917-1967, o.J.
  • A. Grichting, S. AG und Gem. St. Niklaus, 2005