de fr it

Sais

1916 gründete eine Unternehmergruppe in Horn die Firma S. (Società anonima italo-svizzera per la produzione degli olii vegetali), um die während des 1. Weltkriegs fehlenden pflanzl. Öle und Fette aus Italien zu importieren. Das Aktienkapital brachten zu ca. 60% der Schicht-Konzern mit Sitz in Aussig (Böhmen), die ital. Oleifici nazionali und Jakob Schmidheiny auf. S. startete 1917 die Pressversuche mit Leinsamen und verlegte 1921 den Firmensitz nach Zürich. Die Schicht-Gruppe schloss sich 1928 der holländ. Margarine Unie N.V. an, die 1929 zur Unilever N.V. wurde. Stets bestanden Absprachen zwischen S. und der ebenfalls zu Unilever gehörenden Astra: 1963 legte man u.a. die Verkaufsabteilungen zusammen und rationalisierte die Fabrikation, wobei S. die Marken Dorina, Planta und ab 1987 Linea herstellte. 1976 übernahm S. Astra. 1993 erfolgte die Fusion zu Lipton-S., 2001 zu Unilever Bestfoods (Werkschliessung). 2003 erwarb die Tessiner Firma Sabo von der Unilever Teile des Werks in Horn und produziert in deren Auftrag Margarine.

Quellen und Literatur

  • H.U. Michel, Firmengesch. S./Astra, 1991
  • Thurgauer Ztg., 18.6.2003