de fr it

Kümmerly & Frey

Die Firma K. ging aus dem 1852 von Gottfried Kümmerly in Bern gegr. Litografiebetrieb hervor. Noch im gleichen Jahr wurde die erste Karte gedruckt. Die Leitung übernahm 1884 Hermann Kümmerly mit seinem Bruder Arnold; 1898 trat sein Schwager und Cousin Julius Frey als Teilhaber ein. 1912 übernahm dessen Bruder Heinrich Frey das Geschäft, 1931 folgten sein Cousin Max Frey und Walter Kümmerly. 1944 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Der 1902 gegründete geogr. Verlag publizierte nebst Atlanten und Zeitschriften ab 1950 auch Bildbände. Das Programm wurde weiter diversifiziert, u.a. entstand 1969 eine Spezialabteilung für Schulmaterial. 1996 erfolgte der Umzug der Firma K. nach Zollikofen. Ab 1997 kooperierte die Firma mit einem Informatikunternehmen, die Produktion von Karten und Tourismusinformationen wurde weitgehend automatisiert. Die Zahl der Mitarbeiter betrug 1927 75, 1952 110, 1977 250, 2000 133 und 2001 69. Nachdem das Unternehmen im Dez. 2001 Konkurs angemeldet hatte, wurde der kartograf. Bereich 2002 von der Hallwag AG übernommen.

Quellen und Literatur

  • 80 Jahre Lithographie [und] Kartographie, 1852-1932, 1932
  • Kartographie in der Schweiz, Ausstellungskat. Zürich, 1953
  • Firmengesch., 1977
Weblinks
Normdateien
GND