de fr it

Certina

Werbeplakat, 1952 (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).
Werbeplakat, 1952 (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).

Schweiz. Uhrenfabrik mit Sitz in Biel (BE). Ab 1888 fertigten die Uhrmacher Adolf und Alfred Kurth in ihrem neu gegr. Atelier Kurth Frères in Grenchen, das 1897 durch einen kleinen Fabrikneubau ersetzt wurde, Rohwerke an. 1908 begann die Herstellung von Fertiguhren. Unter der Leitung der zweiten Generation wurde die Firma 1932 in eine Kollektivgesellschaft (Kurth Frères SA) umgewandelt. Ab 1948 verkaufte die Firma ihre Uhren unter dem Namen C., deren Welterfolg auf der 1958 entwickelten schwebenden Werkaufhängung für erhöhte Stosssicherheit beruhte. Sie entwickelte sich zu einem weltweit anerkannten Unternehmen, das zu Beginn der 1970er Jahre über 800 Mitarbeiter beschäftigte und täglich 2'000 Uhren produzierte. Die danach einsetzende schwere Krise der schweiz. Uhrenindustrie führte 1972 zur Eingliederung der C. in die Asuag Holding, 1983 in die Société suisse de Microélectronique et d'Horlogerie (SMH), die 1998 in Swatch Group umbenannt wurde. 1985 reduzierte C. die Zahl der Mitarbeiter auf 80, der Firmensitz und die Produktion wurden nach Biel verlegt. Das Aktienkapital betrug 1995 3,5 Mio. Fr. Seit 1995 ist C. die Sportuhrenmarke innerhalb der SMH-Gruppe.

Quellen und Literatur

  • FirmenA, Biel
  • Solothurner Ztg., 9.10.1999
Weblinks
Normdateien
GND