de fr it

WolfDreifuss

17.8.1782 Endingen, 29.5.1860 Lengnau (AG), isr., von Endingen. Sohn des Leopold, Gemeindevorstehers. Dusina (?) Levi geb. Guggenheim, von Tiengen (D). Höhere traditionelle jüd. Ausbildung. 1813 Talmudlehrer, 1823-31 Rabbiner in Lengnau, 1831-34 in Endingen. D. galt als Vertreter altjüd. Frömmigkeit, die im Gegensatz zur modernen Orthodoxie weitergehende weltl. Bildung, Modernisierung des jüd. Schulwesens und Reformen der jüd. Liturgie ablehnte. Auf Drängen fortschrittl. eingestellter Endinger Juden wurde er von der aarg. Regierung 1834 nach Lengnau zurückversetzt. Der Konflikt um D. belegt, dass schon in den 1830er Jahren die Debatte um eine Modernisierung des Judentums in abgelegene Landgem. eingedrungen war und die aarg. Regierung zugunsten der Erneuerer Partei ergriff.

Quellen und Literatur

  • A. Weldler-Steinberg, Gesch. der Juden in der Schweiz 1, 1966, 266; 2, 1970, 304
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.8.1782 ✝︎ 29.5.1860