de fr it

EugenHeer

9.3.1846 Zurzach, 24.6.1935 Niederwil (AG), kath., von Klingnau. Sohn des Franz Anton, Schusters, und der Karolina geb. Winkler, von Koblenz. Theologiestud. in Tübingen, München und Freiburg i.Br., 1870 Priesterweihe in Solothurn. Nach fünfjähriger Tätigkeit als Kaplan und Bezirksschullehrer in Frick 1875 Pfarrer in Oeschgen, 1881 Rückkehr nach Frick, 1888-90 Betreuung der röm.-kath. Gemeinde in Laufenburg, 1890 Kaplan in Leuggern, 1892-1920 Pfarrer der Diasporagem. Lenzburg. 1920 Übersiedlung auf die Frühmesspfründe in Abtwil (AG), noch im selben Jahr Umzug nach Tägerig. H. war kulturkämpfer. Mitarbeiter mehrerer kath. Zeitungen (u.a. "Die Botschaft" und "Der Fricktaler"). 1926 Ehrendomherr der Diözese Basel.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 332 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.3.1846 ✝︎ 24.6.1935