de fr it

HeimoAmgrund

vor 1449 Luzern, 1493 Stans, ab 1449 von Luzern. Sohn des Rudi im Grund. 1465-1481 Pfarrer in Kriens, 1481-1493 in Stans. Vertrauter und geistlicher Berater des Niklaus von Flüe, den er in christlicher Leidensmystik unterwies. Heimo Amgrund vermittelte der eidgenössischen Tagsatzung in Stans am 22. Dezember 1481 die mündlichen Ratschläge des Eremiten, welche den Weg für das Stanser Verkommnis im Burgrechtsstreit zwischen Städte- und Länderorten freimachten. Sein Anteil an der politischen Wirksamkeit des Eremiten ist nicht festzumachen. 1488 Hauptzeuge am ersten Kanonisationsprozess des Bruder Klaus.

Quellen und Literatur

  • E. Walder, Das Stanser Verkommnis, 1994
Weblinks
Kurzinformationen
Variante(n)
Heini Amgrund
Lebensdaten ∗︎ vor 1449 ✝︎ 1493

Zitiervorschlag

Gregor Egloff: "Amgrund, Heimo", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.07.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042151/2001-07-09/, konsultiert am 19.07.2024.