de fr it

Moritz KasparWidmer

15.3.1835 Baar, 29.7.1906 Baar, kath., von Baar. Sohn des Gustav, Landwirts und Metzgers, und der Regina geb. Hürlimann. Gymnasium in Baar und Einsiedeln, 1855-60 Stud. am Collegium Germanicum in Rom, 1859 Priesterweihe, 1860 Dr. theol. 1860-66 Gymnasiallehrer am Kollegium in Freiburg. 1866 wurde W. in einer Kampfwahl als Kandidat der Konservativen zum Pfarrer von Baar gewählt und blieb bis zum Tod im Amt. Als wichtigster Verbündeter des Parteiführers Oswald Dossenbach kämpfte er vehement für die ultramontanen Anliegen. So inszenierte er 1870 in Baar eine provokative Jesuitenmission. W. engagierte sich auch sozial und lokalhistorisch.

Quellen und Literatur

  • StAZG
  • A. Iten, Tugium sacrum 2, 1973, 447 f.
  • G. Matter, Der Kt. Zug auf dem Weg zu seiner Verfassung von 1876, 1985
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.3.1835 ✝︎ 29.7.1906