de fr it

GerdaZeltner-Neukomm

27.1.1915 Zürich, 20.7.2012 Zürich, reformiert, von Unterhallau (heute Gemeinde Hallau) und ab 1977 von Zürich. Tochter des Hans Georg Neukomm, Kaufmanns, und der Johanna geborene Schnider. 1945 Peter Zeltner, Zahnarzt, Sohn des August, Angestellten der Von Roll. Romanistikstudium an den Universitäten Zürich, Perugia, Rom und Paris, 1941 Dr. phil. an der Universität Zürich. 1942-1951 Redaktorin der Literaturzeitschrift "Trivium". Ab 1958 war Gerda Zeltner-Neukomm Literaturkritikerin für moderne französische Literatur und schrieb für die NZZ und andere deutschsprachige Zeitungen. Ausserdem verfasste sie sprachkritische Studien über Deutschschweizer Autoren. Mehrere Auszeichnungen, unter anderem 1967 Literaturpreis der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz.

Quellen und Literatur

  • Das Wagnis des franz. Gegenwartsromans, 1960
  • Das Ich ohne Gewähr: Gegenwartsautoren aus der Schweiz, 1980
  • NZZ, 17.7.1974; 27.1.1995; 27.1.2005; 24.7.2012
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Gerda Neukomm (Taufname)
Gerda Zeltner (Ehename)
Lebensdaten ∗︎ 27.1.1915 ✝︎ 20.7.2012

Zitiervorschlag

Christian Baertschi: "Zeltner-Neukomm, Gerda", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042202/2012-07-25/, konsultiert am 20.04.2024.