de fr it

FrançoisJost

10.7.1918 (Franz) Luzern, 2.3.2001 Bern, kath., von Luzern und amerikan. Staatsbürger. Sohn des Jakob, Lagerchefs, und der Maria Josefa geb. Burri. Bruder des Dominik (->). 1948 Heidi Berta Maria Walther, Tochter des Otto. Mittelschule und Stud. in Belgien, Frankreich und in der Schweiz, Dr. phil. der Univ. Freiburg und Paris. 1951 PD an der Univ. Freiburg, 1960 Lehrbeauftragter an der Univ. Zürich, ab 1961 Prof. für franz. und vergleichende Literatur an der Univ. Colorado, 1965-88 an der Univ. Illinois, dort 1965-70 Leiter des komparatist. Programms. Gastprof. in Mainz und Innsbruck. 1964 Veranstalter des 4. Kongresses der Association internationale de littérature comparée in Freiburg. Autor zahlreicher Publikationen, darunter "Jean-Jacques Rousseau suisse" (1961), "Essais de littérature comparée" (2 Bde., 1964-68), "Introduction to Comparative Literature" (1974).

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.7.1918 ✝︎ 2.3.2001

Zitiervorschlag

Gsteiger, Manfred: "Jost, François", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.07.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042219/2007-07-19/, konsultiert am 17.04.2021.