de fr it

GeoChavez

13.6.1887 Paris, 27.9.1910 Domodossola, kath., Peruaner. Sohn des Manuel Gaspar, Finanzmanns in Paris. 1910 begann C. mit der Fliegerei, am 8.9.1910 stellte er in Issy-les-Moulineaux (bei Paris) mit 2650 m einen neuen Höhenweltrekord auf. Beim Flugwettbewerb Brig-Mailand flog er am 23.9.1910 von Ried-Brig aus mit einem 50-PS-Blériot-XI-Eindecker über den Simplon und bezwang damit als erster Motorflieger die Alpen. Nach 42-minütigem Flug stürzte er südl. von Domodossola bei einem Landemanöver aus nur 10-20 m Höhe ab und erlag wenig später den Verletzungen. 1920 wurde dem Flugpionier sowohl in Brig wie auch in Ried-Brig und Domodossola ein Denkmal errichtet. Seine Gebeine wurden 1957 von Paris nach Lima überführt, dessen internat. Flughafen seinen Namen trägt.

Quellen und Literatur

  • P.W. Bierbaum, Im Aeroplan über die Alpen, 1910
  • A. Biollaz, L'Histoire de l'aviation en Valais, 1980, 27-46
  • D. Conenna, Geo C., un eroe dell'aria, 1985
  • Geo C., 2001
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Georges Antoine Chavez (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 13.6.1887 ✝︎ 27.9.1910
Systematik
Sport

Zitiervorschlag

Ammann, Hans-Robert: "Chavez, Geo", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.12.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042260/2003-12-20/, konsultiert am 19.04.2021.