de fr it

Jean-BaptisteClaret

10.2.1728 Saillon, 28.12.1805 Martigny, kath., ab 1767 Bürger von Martigny. Sohn des Jean-Joseph, Notars in Fully. 1) 1761 Marie-Christine Tavernier, 2) 1782 Marie-Louise Catellani. Doktor der Medizin, Landarzt. Ab 1743 stand C. in Kontakt mit dem Pfarrer und Naturforscher Jakob Samuel Wyttenbach, der ihm Bücher schickte, die er mit Anmerkungen versah. 1758 begann sich C. für Botanik zu interessieren. Er forschte zusammen mit Albrecht von Haller, der damals Direktor des Salzbergwerks von Bex war. C. sammelte Pflanzen v.a. in den Alpen oberhalb Fullys. Von seiner Arbeit sind weder Notizen noch Herbarien geblieben, aber sein Freund von Haller, mit dem er einen Briefwechsel unterhielt - für die Zeit von 1754-75 sind 32 Briefe überliefert -, benutzte C.s Forschungen für seine 1791 erschienene "Histoire des plantes suisses". 1768 war C. Bürgermeister von Martigny.

Quellen und Literatur

  • P. Farquet, Martigny, 1953, 97-99
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF